Warenkorb: 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Vidisept EDO Einzeldosispipetten 60X0.6ml

Mehr Ansichten

Vidisept EDO Einzeldosispipetten 60X0.6ml

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Lieferzeit: 2-3 Tage

Regulärer Preis: 30,43 €

Special Price 21,92 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 60,89 € pro 100 Milliliter (ml)
Product Code: 08768775
Anwendungsgebiete:
Zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehäute (”Trockenes Auge”) durch Tränensekretions- und Tränenfunktionsstörungen, infolge lokaler oder systemischer Erkrankungen sowie bei mangelndem oder unvollständigem Lidschluss, was sich z.B. in Augenbrennen, Fremdkörpergefühl und Lichtscheu bei Wind und Hitze sowie Müdigkeitsgefühl der Augen äußern kann. Zur Benetzung und Nachbenetzung weicher und harter Kontaktlinsen. Vidisept EDO ist insbesondere geeignet für Patienten, die konservierte künstliche Tränenersatzmittel nicht vertragen, da es unkonserviert ist.
Dosieranleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Je nach Bedarf 3- bis 5mal täglich oder öfter 1 Tropfen in den Bindehautsack eintropfen. Bei der Anwendung von Vidisept EDO ist das Herausnehmen harter und weicher Kontaktlinsen aus dem Auge nicht erforderlich. Für jede Anwendung ist eine neue Ein-Dosis-Ophtiole zu verwenden. Hinweis: Sollen andere Arzneimittel zur gleichen Zeit am Auge angewendet werden, sollte Vidisept EDO stets als letztes - ca. eine viertel Stunde später - angewendet werden, damit die Verweildauer und somit die befeuchtende Wirkung nicht verkürzt wird. Die Therapie des trockenen Auges erfordert eine individuelle Dosierung. Häufig ist eine Langzeitbehandlung erforderlich.
Die Zahl der Anwendungen kann je nach Ausprägung der Beschwerden individuell erhöht werden.

Zusammensetzung:
Arzneilich wirksamer Bestandteil: 1 ml Lösung enthält 20,0 mg Poly(1-vinyl-2-pyrrolidon) (mittl. Molmasse 25000).
Sonstige Bestandteile: Borsäure; Natriumchlorid; Natriumhydroxid-Lösung (zur pH-Wert-Einstellung); Wasser für Injektionszwecke.

Indikation:
- Zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehäute ("Trockenes Auge") durch Tränensekretions- und Tränenfunktionsstörung, infolge lokaler oder systemischer Erkrankungen - Bei mangelndem oder unvollständigem Lidschluss. - Zur Benetzung und Nachbenetzung während des Tragens weicher und harter Kontaktlinsen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Das Arzneimittel ist insbesondere geeignet für Patienten, die konservierte Tränenersatzmittel oder Kontaktlinsenbenetzungsmittel nicht vertragen, da das Arzneimittel unkonserviert ist.
Wirkstoffe:
Povidon K25
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehäute (”Trockenes Auge”) durch Tränensekretions- und Tränenfunktionsstörungen, infolge lokaler oder systemischer Erkrankungen sowie bei mangelndem oder unvollständigem Lidschluss, was sich z.B. in Augenbrennen, Fremdkörpergefühl und Lichtscheu bei Wind und Hitze sowie Müdigkeitsgefühl der Augen äußern kann. Zur Benetzung und Nachbenetzung weicher und harter Kontaktlinsen. Vidisept EDO ist insbesondere geeignet für Patienten, die konservierte künstliche Tränenersatzmittel nicht vertragen, da es unkonserviert ist. Dosieranleitung, Art und Dauer der Anwendung: Je nach Bedarf 3- bis 5mal täglich oder öfter 1 Tropfen in den Bindehautsack eintropfen. Bei der Anwendung von Vidisept EDO ist das Herausnehmen harter und weicher Kontaktlinsen aus dem Auge nicht erforderlich. Für jede Anwendung ist eine neue Ein-Dosis-Ophtiole zu verwenden. Hinweis: Sollen andere Arzneimittel zur gleichen Zeit am Auge angewendet werden, sollte Vidisept EDO stets als letztes - ca. eine viertel Stunde später - angewendet werden, damit die Verweildauer und somit die befeuchtende Wirkung nicht verkürzt wird. Die Therapie des trockenen Auges erfordert eine individuelle Dosierung. Häufig ist eine Langzeitbehandlung erforderlich. Die Zahl der Anwendungen kann je nach Ausprägung der Beschwerden individuell erhöht werden. Zusammensetzung: Arzneilich wirksamer Bestandteil: 1 ml Lösung enthält 20,0 mg Poly(1-vinyl-2-pyrrolidon) (mittl. Molmasse 25000). Sonstige Bestandteile: Borsäure; Natriumchlorid; Natriumhydroxid-Lösung (zur pH-Wert-Einstellung); Wasser für Injektionszwecke. Indikation: - Zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehäute ("Trockenes Auge") durch Tränensekretions- und Tränenfunktionsstörung, infolge lokaler oder systemischer Erkrankungen - Bei mangelndem oder unvollständigem Lidschluss. - Zur Benetzung und Nachbenetzung während des Tragens weicher und harter Kontaktlinsen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Das Arzneimittel ist insbesondere geeignet für Patienten, die konservierte Tränenersatzmittel oder Kontaktlinsenbenetzungsmittel nicht vertragen, da das Arzneimittel unkonserviert ist. Wirkstoffe: Povidon K25 Dieser Artikel ist apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage

Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.